Die Schwanzmeisen (Aegithalos caudatus) und ein schöner Sonnenaufgang

Bevor ich die Schwanzmeisen fotografieren konnte, genoss ich einen wunderschönen Sonnenaufgang! Mit Nebel bei frostigen Temperaturen. Das tat mir so gut! Der ewige Regen und die warmen Temperaturen passen gerade gar nicht zur Jahreszeit.

Später sah ich dann die wuselnden Schwanzmeisen.

Schwanzmeisen gehören zu den Sperlingsvögeln. Sie gehören zur Familie der Schwanzmeisen. Mit dem langen Schwanz können sie sich wunderbar an Ästen entlang hangeln.

Ihre Nahrung besteht zum  allergrößten Teil aus kleinen Insekten und anderen Arthropoden sowie deren Larven und Eiern. Gerne fressen sie Blattläuse und Schildläuse.

Schwanzmeisen sind oft in Trupps unterwegs und wuseln sehr schnell durchs Geäst.

Hier hatte ich Glück, das sie an einem gefällten Baum in der Baumkrone nach Futter suchten und somit in Bodennähe waren.

Es gibt verschiedene Unterarten der Schwanzmeisen: Bei Wikipedia wird es recht gut beschrieben:

  • Typ EE: Unterart europaeus mit gestreiftem Kopf (Standardform)
  • Typ EC: Unterartvariante europaeus-ähnlich mit streifigem Kopf und höherem Weißanteil
  • Typ CE: Unterartvariante caudatus-ähnlich mit weißlichem Kopf mit einzelnen dunklen Federn
  • Typ CC: Unterart caudatus mit reinweißem Kopf, scharfer Abgrenzung zum schwarzen Nacken, ohne Brustband, weißem Bauch mit weißen oder hell-rosafarben Flanken und weißen oder breit-weiß gerandeten Schirmfedern

“100000 Schmetterlinge in Lurup 2024” – Kalenderprojekt

100000 Schmetterlinge in Lurup! Hier ist der Name Programm.

Um dem Schmetterlingssterben entgegen zu treten wurde ein großartiges  Projekt in Hamburg Lurup in Angriff genommen.

Es gibt schon erste Erfolge zu verbuchen.

Gerne werbe ich für dieses tolle  Vorhaben.

Ich freue mich, das ich dieses Projekt mit dem Kalender “100000 Schmetterlinge in Lurup 2024” unterstützen kann.

Nun können die fertigen Kalender erworben werden! Unter diesem Link gelangen Sie zum Kontaktformular:  https://www.100000schmetterlinge.de/startseite/kontakt/

Für mehr Infos schauen Sie gerne  unter folgendem Link vorbei:

https://www.100000schmetterlinge.de/