Schmetterlingssafari

Nun geht es aber rund auf den Wiesen! Es flattert bei der schwülen Hitze, die hier zur Zeit oft in der Oberlausitz herrscht, wild auf den Wiesen.

Kleewiesen sind besonders beliebt, ebenso kleine Distelfelder, wo man kaum durch kommt, weil sie so hoch sind. Aber sie sind wichtig für die Insekten! Heute stelle ich nur die Schmetterlinge auf dieser Seite vor, die ich fotografieren konnte. Alle anderen Insekten usw. folgen in einem anderen Beitrag.

Auch war ich in der Heidegegend der Oberlausitz unterwegs und konnte seltene und sehr scheue Falter fotografieren. Dazu gehören der  Ockerbindige Samtfalter (Hipparchia semele), auch Rostbinde genannt, er ist ein Schmetterling (Tagfalter) aus der Familie der Edelfalter (Nymphalidae),  sowie der  Kleine Waldportier (Hipparchia hermione), dieser  ist ein Schmetterling (Tagfalter) aus der Familie der Augenfalter (Satyridae). Am besten ist es natürlich in den frühen Morgenstunden oder gegen Abend Schmetterlinge zu fotografieren. Doch dann zeigen sich viele Falter noch nicht oder nicht mehr. Und man findet sie nur in Ruhehaltung. Mir gefällt es auch immer wieder, sie z.B. beim Nektar saugen zu fotografieren.

Den Wärme liebenden Schwalbenschwanz (Papilio machaon) , er  ist ein Schmetterling aus der Familie der Ritterfalter (Papilionidae) fand ich am frühen Morgen nicht. In den letzten Jahren sah ich sie selten. Dieses Jahr schon 2 Exemplare. Es scheint zumindest ein gutes Schwalbenschwanzjahr zu werden! Und dann gibt es da noch die Jagd nach der Goldenen Acht! Die Goldene Acht, auch Posthörnchen, Kleines Posthörnchen, Weißklee-Gelbling, Gemeiner Gelbling, Gelber Heufalter oder Gemeiner Heufalter genannt , ist ein Schmetterling aus der Familie der Weißlinge in der Unterfamilie der Gelblinge. Die Goldene Acht, wer kennt sie nicht, die kleinen, regen Weißlinge? Sie flattern ewig über die Wiese bevor sie sich mal hinsetzen. Deren Ausdauer stellt Fotografen echt auf die Geduldsprobe. Doch wenn man schon jahrelang Schmetterlinge fotografiert, kennt man deren Verhalten schon ein wenig und übt sich einfach in Geduld!

Auch die edlen Kaisermäntel konnte ich schon vereinzelt erblicken. Der Kaisermantel (Argynnis paphia) ist ein Schmetterling (Tagfalter) der Gattung Argynnis aus der Familie der Edelfalter (Nymphalidae). Er ist der größte mitteleuropäische Perlmutterfalter.

Der Braune Waldvogel (Aphantopus hyperantus) ist ein Schmetterling (Tagfalter) aus der Familie der Edelfalter (Nymphalidae) und wird auch als Schornsteinfeger bezeichnet. Das Landkärtchen der Sommervariante  (Araschnia levana)  ist ein Schmetterling (Tagfalter) aus der Familie der Edelfalter (Nymphalidae). Der Distelfalter (Vanessa cardui) ist ein Schmetterling aus der Familie der Edelfalter (Nymphalidae) und ein Wanderfalter, sowie einige andere Falter konnte ich fotografieren.

 

Artikel aus der Mopo Dresden 07.08.2016, Seite 8 , mit freundlicher Genehmigung:

MaS07.08.Seite8 Artikel

  • Ruth Namuth

    Hallo Sonja,
    was du so alles findest auf den Wiesen, ist erstaunlich. So viele Falter gibt es hier überhaupt nicht. Ich sehe und staune und erfreue mich an deinen wunderschönen Fotos.

    In einer Woche werden wir wieder in die Lüneburger Heide fahren. Ich hoffe, dort eher fündig zu werden.
    Liebe Grüße
    Ruth