Fotosafari im Februar

Der Februar, der in diesem Jahr ein Schaltjahr ist, neigt sich langsam, aber sicher dem Ende zu. Der Winter zeigt sich immer noch  von einer sehr wechselhaften Seite.

Die Temperatursprünge waren doch schon sehr enorm. Von Fast-Frühling bis zu eisigen Temperaturen war alles dabei. Massiver Schneefall, der Stunden später wieder weggetaut war. Doch wie heißt es so schön, es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur die falsche Kleidung!

Warm eingepackt habe ich somit versucht wieder Motive aus der Natur auf die Speicherkarte zu bannen. Mit etwas Geduld und Ausdauer und einem schon leicht geschulten Blick konnte ich ein paar schöne Motive aufnehmen.  Manche Aufnahmen sind spontane Momentaufnahmen, für andere habe ich stundenlang ausgeharrt.

Von den Kranichen ( Grus grus) , die nun schon vermehrt zurück kehren über Graugänsen ( Anser anser) , Singschwänen – als Wintergäste ( Cygnus cygnus- Entenverwandte) , Raubwürger, Lanius excubitor, ein Standvogel oder Mittelstreckenzieher ,  usw. war schon einiges dabei.

Endlich konnte ich auch einmal wieder ein Eichhörnchen fotografieren. Es saß zwar sehr hoch oben im Baum, doch mit dem Tele gelangen mir ein paar niedliche Aufnahmen.

 

 

Hier nun eine kleine Auswahl meiner Bilder

  • Ruth Namuth

    Liebe Sonja,
    wieder eine sehr schön Serie. Ich freue mich stets, deine Fotos zu sehen
    Viele deiner Tiere werde ich hier nie zu sehen bekommen, daher zeigst du mir oftmals Neues, und dann so gut und schön.
    LG Ruth