Novembersafari

NEU!!! EIN TEIL MEINER BILDER HABE ICH IN EINER NEUEN GALLERY HOCHGELADEN! NACH UND NACH WERDEN ALLE BILDER DORT ERSCHEINEN!!  https://gallery.wiesensafari.de/

 

Der Goldene Oktober setzte sich auch mit einem Goldenen November fort… bis zum 04.11.2015. Am Nachmittag bewölkte es sich nun recht schnell. Schade… hatte ich doch gerade heute seltene und für mich interessante Motive entdeckt.

Unter anderem sah ich 4 Fledermäuse am Tage des 04.11.2015 fliegen. Sie zu fotografieren bei schlechtem Licht ist eine echte Herausforderung. Daher sind die Fotos nur als Dokumentation zu betrachten. Ich hatte sie schon längst im Winterschlaf vermutet. Doch sie wollten sich bei  den milden Temperaturen bestimmt noch einmal satt fressen.

Außerdem sah ich ein Pärchen von den Fichtenkreuzschnäbeln.  “ Zigeunervogel “ So wird der Fichtenkreuzschnabel auch genannt.
Fichtenkreuzschnabel – Loxia curvirostra

Körperlänge : 16 – 18 cm
Flügelspannweite : ca. 30 cm
Gewicht: 30 – 40 g
Brutzeit : Dezember bis Mai
Er gehört zur Familie der Finken . Die Brutzeit kann bereits im Dezember beginnen!Außerhalb der Brutzeit streifen die Fichtenkreuzschnäbel oft weit umher. In Jahren mit hobem Nahrungsangebot kommen verstärkt nordische und östliche Brutvögel nach Mitteleuropa. Volkstümlich werden sie aufgrund der Wanderfreudigkeit auch “ Zigeunervogel“ genannt.
Mich erinnerte er an einen kleinen Papagei.

Da bin ich ja mal gespannt ob es nicht nur eine einmalige Sichtung war.
Ich sah bisher vor vielen Jahren mal einen Fichtenkreuzschnabel an der Elbe.

Auch konnte ich noch Libellen fotografieren, da es am Tage nach frostigen Nächten mit Raureif noch angenehm warm wurde.

Ebenso konnte ich noch die Zierlichen Feldwespen beobachten. Vereinzelt krabbelten sie noch um ihr Nest herum.

Der November hat für mich spannend begonnen, mal schauen, was er noch bringen wird.

Ende Oktober war ich endlich mal bei Schloss Moritzburg. Schon immer wollte ich mir den schicken Leuchtturm dort anschauen. Ein knuffiges Teil, wenn man aus dem hohen Norden kommt.

 

  • Ruth Namuth

    Hallo Sonja,
    wie stets gefällt mir deine Serie sehr gut. Du bist immer so vielseitig, dass es richtig Spaß macht, hier zu blättern.
    LG Ruth