Februarsafari

Nun neigt sich der Februar, der einem eher milden Winter entsprach, sich langsam  dem Ende zu.

Ich habe viel experimentiert mit den Seifenblasen im Frost. Jeden Morgen bei Frost raus zu meiner Lieblingswiese und dann versucht, Seifenblasen zum Landen zu bringen, ohne das sie zerplatzen. An Ideen mangelte es mir nicht, nur die Umsetzung ist sehr schwer.

Ein paar Aufnahmen gelangen mir, die mir gut gefallen. An den technischen Details arbeite ich noch.

Und auch die Mufflons konnte ich nach längerer Zeit wieder erblicken. Die Aufnahmen entstanden aus größerer Entfernung, da ich den Acker ohne Schnee darauf nicht betrete.

Auch naht der Frühling mit großen Schritten, so dass ich schon Schneeglöckchen und auch ein paar Krokusse fotografieren konnte.

Insgesamt war es ein abwechslungsreicher Monat mit verschiedenen Motiven. Sehnsüchtig warte ich auf den Frühling. Die ersten Stare sind auch schon wieder da und trällern ihre Lieder.

  • Liebe Sonja,
    auch wenn ich nicht jedes Foto kommentiere = sie sind alle ganz große Fotoschule.
    Und jedes Foto für sich ist eine Augenweide.
    Herzliche Grüße
    Ruth