Goldener Oktober

Kurz vor Monatsende wird es noch mal richtig schön herbstlich.  Herbstmotive findet man noch reichlich.

Ich genieße die Sonne solange es geht. Ein paar schöne Motive habe ich auch noch fotografieren können.

Die letzten Früchte fallen nun vom Baum. Äpfel, Walnüsse und sogar Pflaumen sah ich noch. Von den vielen Eicheln und Kastanien ganz zu schweigen.

Außer den Vögeln  vor meinem Fenster, die den bunten Ahorn bevölkern, konnte ich auch schon den Vogel des Jahres 2016 fotografieren.

Es handelt sich um den Stieglitz (Carduelis carduelis) .Da sein Lebensraum immer mehr eingeschränkt wird, es kaum noch Distelfelder oder Wegränder gibt, ist er gefährdet.

Leider lassen immer weniger Bauern wilde Streifen an den Feldrändern stehen. Jeder Meter wird oft ausgenutzt für Mais. Das ist kein Futter für Distelfinken, wie die Stieglitze auch genannt werden.

Hier ein Auszug aus Wikipedia:

Der Stieglitz (Carduelis carduelis), auch Distelfink genannt, ist eine Vogelart aus der Familie der Finken (Fringillidae). Er besiedelt Westeuropa bis Mittelsibirien, Nordafrika sowie West- und Zentralasien. In Südamerika und Australien sowie auf Neuseeland und einigen Inseln Ozeaniens wurde er eingeführt. Seine Nahrung setzt sich aus halbreifen und reifen Sämereien von Stauden, Wiesenpflanzen und Bäumen zusammen. Die Art gilt derzeit als nicht gefährdet.

Der Naturschutzbund Deutschland und der Landesbund für Vogelschutz in Bayern haben den Stieglitz zum „Vogel des Jahres 2016“ in Deutschland gewählt. https://de.wikipedia.org/wiki/Vogel_des_Jahres_%28Deutschland%29

An einer wieder neu inspizierten Streuobstwiese konnte ich schon verschiedene Vögel beobachten. Davon folgen hoffentlich bald noch gute Fotos.

 

 

Herbstfarbensafari

Der “Goldene  Herbst ” ist da!

Nun ” glüht” alles in den schönsten Farben.

Das Laub leuchtet, die letzten Früchte reifen… Zeit für eine Fotosafari um die schönen Farben einzufangen.

Mir kommt es so vor, als wenn die bunte Laubfärbung viel kürzer ist als im letzen Jahr. Und viele Blätter fallen schon vor der Buntfärbung ab.

Nachts gab es schon leichten Frost.

Auch wenn der stürmische Wind eisig ist, Drachen steigen lassen ist wichtig! Ein Spaß für Groß und Klein.

Den wohl letzten Hornissendrohn in diesem Jahr konnte ich auch fotografieren.

Und auf den Wiesen gab es glückliche Kühe mit ihren Kälbchen zu sehen.

Nachtrag:  Unter Publikationen finden Sie meine neueste Veröffentlichung ein einem Buch!